Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home_pr5/k/u/kulturstiftung.sg/htdocs/aufbau.kulturstiftung.sg/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 646

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home_pr5/k/u/kulturstiftung.sg/htdocs/aufbau.kulturstiftung.sg/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/includes/wpml.php on line 663
St.Gallische Kulturstiftung | Julius Aria Sahbai

St. Gallische Kulturstiftung

2005, Herbst

Julius Aria Sahbai

  • aus St.Gallen
  • Förderpreis über Fr. 5000.– für die Region St.Gallen
  • Sparte: Violonist

Urkunde

Julius Aria Sahbai erhält den Förderpreis der St.Gallischen Kulturstiftung für sein virtuoses Geigenspiel, das er als Solist schweiz- und bereits auch europaweit darbietet. Die Stiftung traut ihm eine grosse internationale Karriere zu.

 Laudatio

Der Violinist Julius Aria Sahbai ist trotz seines jugendlichen Alters von 22 Jahren kein Unbekannter mehr. In St.Gallen geboren, hat er hier die Schulen besucht, zuletzt diese Kantonsschule. Ein Jahr vor der Matura wechselte er an die Musikhochschule Zürich, die er diesen Juli mit dem Konzertdiplom erfolgreich abgeschlossen hat.

In einer Musikerfamilie in St.Gallen geboren, bekam er den ersten Violinunterricht von seiner Mutter. Mit neun Jahren hatte er bereits den ersten Soloauftritt mit Orchester. Die Liste der Lehrer, Studienaufenthalte, Preise und Auftritte ist beeindruckend lang, zu lang, um an dieser Stelle aufgezählt zu werden. Seit 1994 hat er schweizweit fast alle Preise, die zu gewinnen sind, auch gewonnen. Auftritte hatte der junge Musiker schon in halb Europa. Im Mai dieses Jahres trat er als Solist im Konzertzentrum Luzern auf. In St.Gallen war J.A. Sahbai in den letzten Jahren mehrmals zu hören und ab CD können wir sein virtuoses Geigenspiel auch schon geniessen. Trotz dieser beeindruckenden Karriere freut sich der junge Musiker über den Preis der St.Gallischen Kulturstiftung, die sich natürlich überlegt hat, ob er vielleicht bereits schon überfällig sei.

http://juliusariasahbai.com