St. Gallische Kulturstiftung

2005, Herbst

Elias Bernet

  • aus St.Gallen
  • Förderpreis über Fr. 5000.– für die Region St.Gallen
  • Sparte: Musiker (Klavier, Mundharmonika, Gesang) und Alleinunterhalter

Urkunde

Mit dem Förderpreis 2005 zeichnet die St.Gallische Kulturstiftung Elias Bernet als unverwechselbaren Alleinunterhalter aus, der seine Musik und Texte selber komponiert und schreibt, neben dem Klavier zur Mundharmonika greift und mitunter auch singt.

Laudatio

Elias Bernet wird morgen 21-jährig, er ist am 29. Oktober 1984 geboren. Er hat hier an der Kantonsschule St.Gallen vor den Sommerferien die Musische Matura gemacht mit dem Schwerpunktfach Musik. Im Moment absolviert er die Musikrekrutenschule, aus der er verdankenswerterweise für diese Preisverleihung beurlaubt wurde.

AbsatzIm März dieses Jahres trat Elias Bernet noch im Kammermusikkonzert der Kanti als Solist mit der Klarinette, seinem Schwerpunktinstrument, auf, das er auch in der Militärmusik spielt. Sein Freizeit- und Hobbyinstrument aber ist das Klavier und seine Leidenschaft der Blues. Für ihn verkörpert diese Musik «pure Lebensfreude», wie er selber sagt. Diese strömt er auch aus, wenn er als Alleinunterhalter oder mit verschiedenen Formationen auftritt. Mit «hochtalentierter Schnellfinger» hat ihn ein Artikel im St.Galler Tagblatt betitelt, als 2003 in der Olmahalle seine erste CD getauft wurde. Die zahlreichen Auftritte als mitreissender Unterhaltungsmusiker haben seither den euphorischen Artikel bestätigt, der dem jungen Musiker eine grosse Karriere vorausgesagt hat.

http://wwe.eliasbernet.ch